Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/julian-down-under

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hoehen und Tiefen

Diese Reise unterscheidet sich von anderen von Grund auf. Es geht hier um mein Leben und mein Ueberleben. Keine Woche weisz ich wo ich die naechste verbringen werde. Planungen werden durch verschiedene Umstaende veraendert und ueber den Haufen geschmissen. Es ist eine Reise mit hoehen und tiefen...und ich schaetze...nein ich hoffe, dass ich im Moment den tiefsten Punkt erreicht habe. Die letzte Woche war anstrengend und hart. In adeleide habe ich keine Arbeit gefunden, trotz 3 taegiger intensiver Suche. Kein Erfolg...kein Auto um weiter zu suchen. Also musste ich mit nach Syndey...auf die Stadt freute ich mich sehr. Endlich wieder in Sydney, ich freute mich endlich wieder im Park zu sitzen, den voegeln beim Spielen, die Menschen beim Umherirren, zwischen der gigantischen Skyline, die durch Baeume lebendig wirkt. Doch als wir ankamen wurde ich zunehmend unsicher, ob wir hier ohne Versicherung noch fahren sollten. So bot ich meinen gefaehrten darum, den Wagen stehen zu lassen. Es entwickelte sich zu einer hitzigen Diskusion, die mich sehr enttaeuschte. Trotzdem konnte ich mich letztendlich durchsetzen und wir versicherten den Wagen und fuhren via Bus in die Stadt. Am Naechsten Tag machten wir uns auch schon auf den Weg zu Freddys Freunden, allerdings spielte uns das Schicksal einen Streich. Kurz vor Newcastle bog ein Australier nach Rechts ab. Wir, ihm entgegenkommend auf der Hauptstrasze, konnten nurnoch durch schnelles Bremsen das schlimmste verhindern. Der Schaden entstand trotzdem. Er wollte uns die Schuld geben, doch war die Sache klar, spaetestens als uns der Polizist zustimmte musste er uns recht geben. Seiner Versicherung hat er den Schaden trotzdem nochnicht gemeldet und wir sitzen bis jetzt auf den Kosten. Der Wagen steht bei der Werkstatt und wir leiten uns einen Mietwagen um zu den Freunden von meinen Mitreisenden zu kommen. Ich war von der ganzen Sache nicht besonders begeistert, aber wollte den anderen auch nicht die Kosten alleine zumuten und konnte so selbst auch ein bisschen sparen...allerdings dachte ich mir schon, dass es fuer mich schwierig wird mich in eine bereits fest bestehende gruppe zu integrieren...teilweise machten sie es mir noch schwieriger, so dass ich mitlerweile keine lust mehr habe, zumal ich mich grundlegend von ihnen unterscheide...das erste mal verspuehre ich wirklich starkes heimweh...ich vermisse meine Freunde. Menschen, die auch ohne Alkohol feiern koennen, interessiert am Leben und am Miteinander sind und nicht nur an sich selbst und ihrem Spasz... Die einzige Moeglichkeit, die mir bleibt ist mir meine Kopfhoerer aufzusetzen und mich von Rise Agianst verstanden zu fuehlen...dabei schreibe ich hier wie es mir geht und denke an euch alle.

 ICH HABE DIE BESTEN FREUNDE DER WELT! LIEB EUCH ALLE! :.)

26.4.10 11:11
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(15.6.10 09:44)
Hey Julian,

Lass doch mal wieder was von dir hören...
Dein letzter Eintrag ist ja schon ewig her :-(
Ich freu mich schon auf den nächsten Eintag ^^

LG


Julian (15.6.10 10:05)
ich habe einige eintraege auf meinem computer...allerdings laesst mich myblog nichtmehr einlogen. schreib mir doch eine email an syper89@web.de und ich schick sie dir

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung